Tipps für draussen

Stelle ich meine Pflanzen komplett mit Topf nach draußen, oder muss ich sie umtopfen?
Setzen Sie Ihre Kalanchoë in einen geräumigen Topf oder ein Gefäß zusammen mit anderen Kalanchoës an einem Platz im Gartenzimmer, die Terrasse oder in den Garten. Sie können die Kalanchoë auch direkt in den Erdboden setzen, jedoch warten Sie damit, bis dem Boden kein Frost mehr droht. Um auf der sicheren Seite zu sein, warten Sie am besten bis Mitte Mai.

Kann ich meine Kalanchoë in die Sonne setzen?  
Natürlich! Am besten setzen Sie sie an einen hellen Platz. Auch in der prallen Sonne gedeiht die Kalanchoë prächtig.

Was benötigt meine Kalanchoë hinsichtlich Wasser und zusätzlichem Pflanzendünger?
Außen blüht sie noch reicher und üppiger als drinnen. Und viel Wasser braucht sie auch nicht: Ein mäßig feuchter Boden ist perfekt. Monatlich eine kleine Düngergabe reicht aus.

Was mache ich mit den verblühten Kalanchoë-Blüten?
Die verwelkten Blüten brauchen nicht entfernt zu werden.

Tagsüber herrscht schönes Wetter, aber nachts ist es noch recht kalt, was tue ich mit meinen Terrassen-Kalanchoës?
Holen Sie die Pflanzen zu Beginn des Frühjahrs abends noch herein, wenn die Temperatur nachts unter 10 Grad sinkt. Ab Mitte Mai können Sie sicher sein, dass Sie sie nachts auch draußen stehen lassen können. Holen Sie sie auf jeden Fall rechtzeitig vor dem ersten Nachtfrost wieder herein. Dann können Sie sich im Haus weiter daran erfreuen!