Tipps für drinnen

Wieviel Wasser gebe ich meiner Kalanchoë, schließlich ist sie eine Sukkulente?  
Geben Sie Ihrer Kalanchoë im Sommer wöchentlich einen kleinen Wasserguß, im Winter nur alle vierzehn Tage. So sorgen Sie dafür, dass die Pflanze Sie monatelang mit Blüten erfreut.

Soll ich meine Kalanchoë eigentlich auch düngen? 
Ja, gerne. Ihre Kalanchoë ist dankbar, wenn sie alle 2 bis 3 Wochen ein wenig Pflanzendünger (für Sukkulenten) mit dem Gießwasser erhält. So bleibt sie noch lange schön (vor allem im Winter). 

Welches ist die beste Temperatur für meine Kalanchoë?
Zimmertemperatur ist ideal, aber Ihre Kalanchoë verträgt problemlos Temperaturen zwischen 10° C und 25°C. 

Meine Kalanchoë hat verwelkte Blüten, soll ich die entfernen? 

Für ein gutes Weiterblühen empfehlen wir, die verwelkten Blüten von der Kalanchoë nicht zu entfernen. So vermeiden Sie Beschädigungen der Blütenknospen. Ihre Kalanchoë blüht normal weiter. 

Wo hat die Kalanchoë den besten Platz im Haus? 
Ihre Pflanzen bevorzugen einen hellen Standort. Die Kalanchoë kann pralle Sonne auch gut vertragen, also dürfte eine Fensterbank im Südwesten keine Probleme bereiten. Sorgen Sie aber für genug Wasser. 

Eignet sich die Kalanchoë zum Verzehr? 
Nein, die Kalanchoë ist eine Zierpflanze und nicht zum Verzehr geeignet. Versuchen Sie dies weder zu Hause noch andernorts. 

Wann darf meine Kalanchoë nach draußen?
Sobald der Nachtfrost vorbei ist und die Temperatur über 10°C liegt, kann die Kalanchoë nach draußen auf die Terrasse, den Balkon, in den Garten und auf den Innenhof. Gehen Sie von Mitte Mai aus.